Ina Habermann-Scotti
Diplom Pädagogin | Systemische Beratung
Entspannungstherapeutin
Systemisch
Systemisch
In der systemischen Beratung gehen wir davon aus, dass jedes Verhalten, Symptom oder Problem eines Menschen nie losgelöst von seinem sozialen Umfeld entstanden ist. Der Mensch ist stets auch Teil eines sozialen Gefüges, zum Beispiel seiner Familie oder in seiner Rolle als Arbeitnehmer, das Einfluss auf seine Gesund-Erhaltung hat. Insofern stellt man innerhalb der Beratung auch immer den Bezug zum sozialen Kontext her.

Eine systemische Grundhaltung ist, dass das jeweilige System, zum Beispiel das Familiensystem - und damit auch Sie als sein Mitglied - bereits über alle nötigen Ressourcen und folglich auch Lösungen verfügt, die meist jedoch unklar oder beängstigend erscheinen. Mut und Klarheit gewinnen. Sie dabei zu unterstützen. Das sehe ich als meine Aufgabe an.

„I also have a down syndrome. It’s a part of me, not a definition, who I am“.
(Plakat, IDSC)

Der Mensch ist nicht nur die Erkrankung oder das Problem. Er ist facettenreich und es ist weitaus mehr, was seine Persönlichkeit ausmacht. Vor diesem Hintergrund ist es leichter, einen Umgang mit schwierigen Lebenssituationen zu finden.

„Es gibt immer nur einen richtigen Weg. Den eigenen.“
(Buch: Brit Burk)

Im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation gibt es keine objektiven „Wahrheiten“. Unsere Handlungs- und Denkmuster sind das Ergebnis von individuellen Erfahrungen und deren subjektiven Bewertung. In der Beratung werden also keine fertigen „Rezepte“ von mir verordnet. Vielmehr versuche ich Sie darin zu bestärken, Ihre eigenen Wege und Wahrheiten zu finden.

© Ina Habermann-Scotti    Kontakt     Impressum